1210 – Kein Fluch auf die nächste Generation – Suchtprävention für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Teil 1: Mutter-Kind-Gruppe

Ursula Zeisel, Nadja Springer

Die psychische Gesundheit bzw. Resilienz von Kindern aus suchtbelasteten Familien erhält sowohl in der Forschung als auch in der täglichen Arbeit der Suchtbehandlung in den letzten Jahren verstärkt Aufmerksamkeit. Dieses spezielle Gruppenangebot richtet sich an Opioid-substituierte Mütter und ihre Kinder im ersten Lebensjahr. Begleitend zur medizinischen und psychosozialen Betreuung der Mütter im ambulanten Setting bietet die Gruppe Stütze in lebensrelevanten Bereichen. Ein zentrales Ziel ist die Stabilisierung der Eltern zugunsten der in einer Multiproblemfamilie aufwachsenden Kinder und deren Entstigmatisierung. Wir werden in diesem Workshop das Angebot und die methodische Aufbereitung vorstellen, über Erfahrungen und Grenzen berichten und den suchtpräventiven Charakter dieses Angebotes diskutieren.