1624 – Mann-Sein-Nüchtern: Ein erlebensorientiertes Gruppenangebot für suchtkranke Männer

Peter Hotz, Sebastian Bernhardt, Dennis Lehmann

Männer verursachen den größten Anteil an Gewaltverbrechen und tödlichen Verkehrsunfällen unter Suchtmitteleinfluss, machen drei Viertel der Drogen-und Alkoholtoten und die Mehrzahl der Patienten in Suchtkliniken aus. Gleichzeitig existieren geschlechtsspezifische Behandlungsangebote in akuten Entzugskliniken vor allem für Frauen. Vor diesem Hintergrund haben wir ein gruppentherapeutisches Behandlungskonzept speziell für suchtkranke Männer entwickelt, das auch im Akutbereich einsetzbar ist. Die Gruppe ermöglicht das Erleben von männlicher Verbundenheit und echtem Kontakt. Unter Einsatz von körperbezogenen, spirituellen, meditativen und gesprächspsychotherapeutischen Elementen werden „wegkonsumierte“ Emotionen erlebbar und können integriert werden. Im Seminar, das sich ausdrücklich nur an Männer richtet, werden wir zunächst eine Gruppensitzung mit den Teilnehmern durchspielen und anschließend reflektieren. Wir stellen das Konzept vor und berichten über unsere zweijährigen Erfahrungen. Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und erscheinen Sie pünktlich.