1716 – Berufliche Integration Suchtkranker: Ein Case Management Projekt

Gert Burger

Seit Februar 2016 wird in Vorarlberg (Österreich) das Projekt BIS (Berufliche Integration Suchtkranker) angeboten. Der Auftrag zur Projektdurchführung kommt vom Arbeitsmarktservice Vorarlberg, die Durchführung erfolgt durch zwei eigens beschäftigte Case ManagerInnen beim FAB (Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung). Im Seminar wird zuerst ein kurzer Überblick über die Theorie des Case Managements gegeben. Im Mittelpunkt sollen dann die detaillierte Projektvorstellung von BIS sowie die Darstellung von Chancen und Problemen des Projekts stehen. Das Spannungsfeld zwischen „klassischer“ Suchthilfe und einem Auftraggeber, der klar auf berufliche Reintegration abzielt, wird angesprochen und sollte auch mit den TeilnehmerInnen des Seminars offen diskutiert werden. Kurze Fallbeispiele sollen dabei einen vertieften Eindruck in das Projekt geben.

Referent/innen: