Weitere Veranstaltungen

1722 – Straffällige Suchtkranke – Was kann gesetzliche Betreuung hier leisten?

Rolf Jox, Michael Klein Suchtkranke kommen häufig mit dem Strafrecht in Konflikt: Geht es z.B. um durch Alkohol bedingtes strafrechtlich relevantes Verhalten oder Straftaten im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität, steht eine bereits angedachte Suchttherapie oft unter dem Vorbehalt möglicher Inhaftierung. Haben Suchtkranke eine gesetzliche Betreuungsperson, wird der Ruf nach ihr laut, „etwas zur Sicherung der Behandlung […]



1724 – Umgang mit Suchtmitteln – Strafbar, nicht erlaubt, nicht gewünscht?

Rolf Jox, Michael Klein Werden zur Sucht führende Substanzen konsumiert, ist fraglich, ob der Umgang mit den Suchtmitteln strafbar, (bloß) nicht erlaubt, lediglich nicht erwünscht oder vielleicht sogar aus subjektiven oder objektiven Gründen erwünscht oder vorteilhaft ist. Handelt es sich um Betäubungsmittel, stehen meist Straftaten im Raum; sind neue psychoaktive Stoffe betroffen, ist z.B. deren […]



1726 – Reaktionen auf Auslösesituationen mit Nikotinthematik bei alkoholabhängigen Raucherinnen und Rauchern

Robert Olbrich, Petra Metzner Wir berichten über ein Forschungsprojekt bei alkoholabhängigen Raucherinnen und Rauchern. In zwei experimentalpsychologischen Studien ging es thematisch um Auslösesituationen, die zu Rauchdruck und emotionalen Reaktionen in diesen Patientengruppen führen. Hinsichtlich der Ergebnisse zeigten sich geschlechtsspezifische Unterschiede in den Auslösebedingungen. Während bei den Männern situativ Angenehmes/Beruhigendes zu Rauchverlangen führte, waren es bei […]



1728 – Suizidprävention: Ein Modellprojekt zur Online-Fortbildung und Vernetzung von Fachkräften der Suchthilfe

Sascha Milin, Ingo Schäfer Aktuelle Erkenntnisse aus dem Forschungsfeld der Suizidprävention sind für Fachkräfte der Suchthilfe schwer zugänglich. Diese Fachkräfte sind vielfach die einzigen Personen, mit denen süchtige Menschen noch stabile Beziehungen pflegen und die prädestiniert sind, Warnzeichen zu erkennen und zu intervenieren. Das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Modellprojekt hat das Ziel, zusammen mit […]