Zusatzangebote

1800 – Sucht als Ursache und Folge früher Gewalt – Ergebnisse und Perspektiven des bundesweiten CANSAS-Netzwerks

Julia Holl, Sven Barnow, Ingo Schäfer, Johanna Grundmann, Annett Lotzin, Silke Pawils, Franka Metzner Bei Personen mit Substanzmissbrauch und -abhängigkeit finden sich sehr häufig belastende Erfahrungen in Kindheit und Jugend. So berichten mindestens die Hälfte bis zwei Drittel aller Personen in Suchtbehandlung sexuelle oder körperliche Gewalt, emotionale Vernachlässigung oder andere massive Belastungen in frühen Lebensabschnitten. […]



1801 – Gruppenbehandlung bei traumatisierten Suchtkranken. Das Therapieprogramm „Sicherheit finden“

Henrike Dirks, Ingo Schäfer Zwischen Traumatisierungen und Suchterkrankungen bestehen deutliche Zusammenhänge. So musste die Hälfte bis zwei Drittel aller Personen mit Suchtproblemen alleine in Kindheit und Jugend massive Belastungen wie sexuelle oder körperliche Gewalt und Vernachlässigung erleben. Hinzu kommen oft wiederholte Gewalterlebnisse im Erwachsenenalter. Inzwischen ist deutlich geworden, dass die Folgen dieser Erlebnisse bei einem […]



1802 – Trauma – Sucht – Mädchen. Das Therapieprogramm „Sicherheit finden“ bei weiblichen Jugendlichen

Susanne Herschelmann, Monika Thomsen Für Jugendliche und v. a. Mädchen besteht das Risiko, an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), einer substanzbezogenen Störung bzw. deren Kombination zu erkranken. Entsprechend internationaler Richtlinien erfordert die Behandlung dieser Doppeldiagnose eine integrative und evidenzbasierte Therapie, die in Europa bislang noch nicht verfügbar ist. In der vom BMBF geförderten CANSAS-Studie wurden die […]



1803 – „Learning How to Ask“ – Ein Training zur Diagnostik und zum Umgang mit Berichten von Traumatisierungen

Annett Lotzin Personen mit Suchtproblemen haben häufig frühe Traumatisierungen in ihrer Biographie erfahren. Eine angemessene Diagnostik traumatischer Erfahrungen stellt die Voraussetzung dafür dar, dass betroffenen Personen traumabezogene Hilfen zur Verfügung gestellt werden können. Therapeuten und Berater sind jedoch häufig unsicher in der Diagnostik und im Umgang mit den traumatischen Erfahrungen Betroffener. Das eintätige „Learning How […]



1810 – Blockkurs Suchtmedizinische Grundversorgung

06. – 11.06.2017 Wir freuen uns sehr Ihnen im Rahmen der diesjährigen Suchttherapietage die vollständige Zusatz-Weiterbildung „Suchtmedizinische Grundversorgung“ anbieten zu können. Die Weiterbildung ist von der Hamburger Ärztekammer zertifiziert. Sie richtet sich an Ärzte in Fort- und Weiterbildung sowie an niedergelassene Kollegen, die substituierte Patienten behandeln. Sie ist die Voraussetzung zur Durchführung der Substitutionsbehandlung Opiatabhängiger […]



1820 – Update Suchtmedizin 2017

Mittwoch, 7.06.2017 ab 16.30 Uhr Vorsitz: Dr. med. Jochen Brack (Hamburg, Ambulanz Süderelberaum, Kompetenznetzerk Suchtmedizin und forensische Psychiatrie Herbert Görne (Hamburg, Allgemeinmediziner und Suchtmedizin, niedergelassen) Mit der jährlich im Rahmen der Hamburger Suchttherapie stattfindenden Veranstaltungsreihe „Update Suchtmedizin“ will die Fachgesellschaft Deutsche Gesellschaft für Suchtmedizin sich mit aktuellen und brennenden Fragen der suchtmedizinischen Behandlung praxisnah auseinandersetzen, […]



1830 – Fachnachmittag für Hamburger Schulen „Suchtprävention mit geflüchteten Jugendlichen – Fortbildung und Austausch“

Donnerstag, 08 Juni 2017, 14.00 – 17.15 Uhr   Liebe Kolleginnen und Kollegen, vom 06. bis 09. Juni 2017 finden die 22. Suchttherapietage in Hamburg statt. Um diese internationale Tagung speziell für Pädagoginnen und Pädagogen an Hamburger Schulen nutzbar zu machen, laden wir Sie zu diesem Fachnachmittag ein. Wir möchten mit Ihnen in einen Austausch […]



1840 – Neues aus der Glücksspiel(sucht)-Forschung – Erkenntnisse für Praxis und Politik

9.00 Uhr – 11.15 Uhr Social Gambling – simuliertes Glücksspiel Marc von Meduna (Universität Bremen) Thorsten Teichert (Universität Hamburg) Ingo Fiedler (Universität Hamburg)   11.40 Uhr – 13.15 Uhr Glücksspiel und Migration Anja Bischof et al. (Universität Lübeck) Jens Kalke, Sven Buth (ISD, Hamburg)   14.00 Uhr – 15.00 Uhr Sportwetten Tobias Hayer (Universität Bremen) […]



1850 – Cannabis als Medizin

Dienstag, 06.06.2017, 17.30 bis 18.15 Uhr, Von Melle Park 8, Hörsaal Ingo Ilja Michels   Der Bundestag hat am 19. Februar 2017 das Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften abschließend beschlossen, es ist am 11. März in Kraft getreten. Damit sollen Cannabisarzneimittel als Therapiealternative bei Patientinnen und Patienten im Einzelfall bei schwerwiegenden Erkrankungen eingesetzt […]